Wie wichtig sind regelmäßige Updates für Windows 7 ?  Wer sich schon vor zehn bis fünfzehn Jahren mit der Installation und Administration von Computern beschäftigt hat, wird sich sicher noch daran erinnern. Es gab verbreitet eine große Abneigung gegen die Update-Funktion von Microsoft-Betriebssystemen. Grund dafür war, das man vorher nie sicher wusste, ob das System auch danach noch genau so lief oder auf einmal Anwendungen nicht mehr korrekt funktionierten.

Dies hat sich mittlerweile zum Glück sehr verändert. Heute sind die Updates z.B. für Windows 7 wichtig und notwendig, den nur so können gefundene Sicherheitslücken geschlossen werden und Funktionalitäten verbessert werden.

Es gibt auch heute noch vereinzelte Updates, die einen Benutzer dann doch bedauern lassen, das Update durchgeführt zu haben, so zum Beispiel im Januar 2011, als es nach einem Update bei vielen Benutzern zum gefürchteten Bluescreen geführt hat. Aber solche Ergebnisse sind in der Regel selten.

Die Verwendung der Update-Funktion ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Eine wiederkehrende Sicherung der Daten ist sowieso Pflicht und sollte nicht vernachlässigt werden.

Manche Updates verfolgen auch einen anderen Zweck. So ermöglichte ein im Februar 2011 von Microsoft freigegebenes Update Microsoft das Finden unerlaubter Windows 7 Kopien.

Die Suche diente laut Microsoft der Sicherheit der Benutzersysteme da in einer nicht autorisierten Version auch Malware enthalten sein könnte.

Das Update musste nicht zwingend installiert werden, wird aber sicher durch die automatische Update-Funktion auf vielen Rechnern mittlerweile installiert worden sein.

Wenn eine unerlaubte Version gefunden wurde, erhielt der Benutzer einen Warnhinweis und ein permanentes Zeichen wies auf die die korrekte Version hin, das Betriebssystem soll aber weiterhin stabil seiner Arbeit nachgegangen sein.

 

2016-10-14T08:10:38+00:00 August 10th, 2011|Tipps, Windows 7|Kommentare deaktiviert für Windows-Updates wichtig und fast immer richtig