Eine wirklich tolle Möglichkeit, Artikel mehrspaltig aufzuteilen, bietet das Theme Yoko von Elmastudio.

Durch Verwendung von Shortcodes kann man auf einfache Weise den Text innerhalb eines Beitrags mehrspaltig aufteilen.

Die Shortcodes werden in der Artikelansicht (also im Beitrag) jeweils in eckigen Klammern vor und nach dem betreffenden Text eingefügt.

Voraussetzung dafür ist, dass die notwendige Funktion in der functions.php angegeben ist. Dies ist beim Theme Yoko der Fall.

Man kann Shortcodes für verschiedene Varianten an Spalten verwenden, und dabei im letzten Teil angeben, wie breit die Spalte sein soll, d.h. ob sie eine einspaltige Breite (wie im CSS definiert) oder auch doppelte Breite haben soll.

Einen Shortcode dafür kann man wie folgt nutzen:

Das sieht dann so aus:

[two_columns_one] Text zwei-spaltig
Erste Spalte[/two_columns_one]
[two_columns_one_last] Text zwei-spaltig
Zweite Spalte[/two_columns_one_last]
[divider/]

Das Ganze kann auch mit dreispaltigem Text gemacht werden, zum Beispiel mit dreimal einspaltiger Breite oder einmal einfach und einmal mit zweispaltigem Text, bei dem eine Spalte die doppelte Breite hat.

Die Shortcodes dafür sehen so aus

Wichtig ist immer, das die letzte Spalte mit dem _last eingeklammert ist und ganz zum Schluß das „divider/ in eckigen Klammern“ gesetzt wird, um die Mehrspaltigkeit für die nachfolgenden Texte css-technisch aufzuheben.  Gefunden habe ich diese tolle Möglichkeit auf www.kenntwas.de, hier sind weitere Möglichkeiten auch nochmal näher beschrieben, auch was in der functions.php vorhanden sein muß, damit es funktioniert.

Tolle Sache, macht das Ganze gleich lebendiger und ich werde es sicher öfter mal einsetzen.

 

 

2016-10-14T08:10:37+00:00November 28th, 2011|Wordpress Tipps|0 Kommentare

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück