CSS-Einstellungen ändern mit Lazyest Stylesheet

///CSS-Einstellungen ändern mit Lazyest Stylesheet

CSS-Einstellungen in WordPress leicht gemacht

Um in WordPress CSS- und PHP-Dateien zu ändern, bietet es sich in erster Linie an, ein Childtheme zu erstellen, in dem die Änderungen gespeichert werden. Dadurch bleibt das ursprüngliche Theme erhalten und die Einstellungen gehen auch bei einem Theme-Update nicht verloren.

Wer als WordPress-Nutzer kein Childtheme erstellen will oder aber nur wenige Änderungen an den CSS-Einstellungen, nicht aber den php-Dateien vornimmt, für den könnte das Plugin Lazyest Stylesheet  interessant sein.

CSS-Einstellungen sicher vor Updates

Das Plugin bietet zwei zusätzliche CSS-Dateien an, in denen man die CSS-Formatierungen ändern kan, einmal die normale css-Datei sowie eine mobile Geräte.  Die Dateien liegen außerhalt der Plugin- und Themedateien, dadurch werden sie bei einem Update nicht überschrieben und bleiben erhalten.

Die Nutzung der Dateien kann für mobile Geräte deaktiviert werden, außerdem kann das vorhandene Syntax-Highlighting deaktiviert werden.
 

Das Plugin wird wie üblich über Plugins installiert und aktiviert, weitere Einstellungen sind nicht notwendig. Das Plugin kann dann in einem Reiter unter Design genutzt werden.

Jetpack hat ähnliche Funktionen

Im Grunde erfüllt ein Child-Theme den gleichen Zweck, nur dass in diesem zusätzliche php-Dateien einhalten sein können. Eine ähnliche Funktionalität ist auch im Jetpack vorhanden.

Eine einfache Möglichkeit CSS-Änderungen vorzunehmen, vielleicht ist das Plugin für den einen oder anderen interessant.

2016-10-14T08:10:32+00:00März 19th, 2013|Wordpress Plugins|Kommentare deaktiviert für CSS-Einstellungen ändern mit Lazyest Stylesheet

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück