Die Frage, welches CMS das Beste ist, ist eigentlich erstmal nicht zu beantworten. Zuerst einmal muss der zukünftige Besitzer oder Nutzer genau definieren, was er eigentlich braucht und in welchem Umfang zusätzliche Funktionen benötigt werden.

WordPress

Eigentlich ist WordPress ein Blog-CMS. Aber auch wer eine kleine Website benötigt, ist mit WordPress gut bedient. Mit einigen Änderungen läßt sich eine schicke Website daraus machen, die gar nicht mehr an einen Blog erinnert. Wer einen Blog braucht, ist selbstredend auch mit WordPress bestens bedient, da dieses System ja dafür eigentlich gedacht ist.

WordPress ist sehr einfach zu installieren, die CSS-Dateien sind in der Mehrzahl sehr übersichtlich gestaltet, so das man auch mit wenigen Kenntnissen einen Blog auf seine Bedürfnisse anpassen kann. Die Templates sind auch mit wenigen php-Kenntnissen soweit zu verändern, das ein Blog schnell und in den meisten Fällen unkompliziert genutzt werden kann.

Joomla

Joomla wird ebenfalls oft für seine Einfachheit gerühmt, da ich es bisher noch nicht ausprobiert habe, kann ich derzeit dazu wenig schreiben.

Typo3

Typo3 ist der König unter den CMS-Systemen, ausbaufähig bist fast ins Unendliche. Es ist kostenlos und stellt auch große Unternehmenspräsenzen und Konzert-Websites mit zig Funktionen und einen sehr großen Berechtigungssystem zufrieden.
Typo3 ist allerdings auch nicht soo leicht zu beherrschen. Die benötigte Skriptsprache Typoscript kann einen Änfänger schon mal an den Rand der Verzweiflung bringen. Allerdings ist Typo3, wenn man es denn beherrscht, ein tolles CMS mit wie gesagt, unendlichen Möglichkeiten.

Ich hatte mich vor einem Jahr ca. 4 Monate lang mit Typo3 ausgiebig beschäftigt und hatte dann mit vielen Mühen auch eine schöne Website erstellt.
Und dann verließen mich die guten Geister, ich war es einfach leid, soo lange an jedem Problem herumzubasteln.

Ich habe dann WordPress angeschaut und war aufgrund der einfachen Bedienbarkeit begeistert, das war sozusagen ein Gefühl von Urlaub 😉 .

Ich bin immer noch begeistert von WordPress, weil das alles einfach so praktisch ist….

Es gibt noch zahllose andere kleinere CMS-Systeme, die oft auch gut gemacht sind und eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten bieten.

Ich werde mich jetzt aber doch noch einmal mit Typo3 auseinandersetzen. Das Ergebnis kann ich hoffentlich in 4 Wochen präsentieren. Also, dann mal los…

2011-01-30T14:52:58+00:00 Januar 30th, 2011|CMS-Wordpress|Kommentare deaktiviert für Welches CMS ist das Beste?